An dieser Stelle wollen wir unsere Eindrücke vom Alpencross niederschreiben!

Es war zu weit, zu lang und zu steil aber schweinegeil!

Zu allererst bedanken wir uns bei Irmgard (siehe Unsere Stammkneipe) die uns jeden Tag ein Zielankunftsbier spendiert hat!

Dann müssen wir gleich auch mal erwähnen das die Joe-Route kein Zuckerschlecken ist, egal ob körperlich oder psychisch  (Höhenängste) gingen wir alle an die Grenzen unserer Möglichkeiten. Zwei unserer Teilnehmer waren sogar an ihrem Vertical Limit!

So nun zu den Daten:

Gefahren wurde die Joe-Route.
430 km, 14200 Höhenmeter
7 Etappen vom 18.08. bis 24.08.2006
Höchster Punkt: Dreisprachenspitze 2843 Meter
Schwierigkeit: schwer (kann man nur bestätigen)

Jeder von uns hatte einen Rucksack mit ca. 7kg dabei,. Extremsparer Belz nur 5 kg (incl. abgesägter Zahnbürste).  Kleiner Tipp von uns: 7 kg drücken nicht aufs Kreuz sondern auf den Arsch. Infos hierzu gibt's bei Wastl, der massiv unter der Paviankrankheit litt. Hier gibt es noch die Packliste zum Download!

Alle Hotels und Hütten hatten wir im voraus gebucht. Hier gibt es die Liste zum Download!

Wir wünschen Dir viel Spass beim lesen des Tagebuchs.

Nächste Termine

19.08.2018
Alpencross 2018
 
27.09.2018
Geburtstag Rolf
 
30.09.2018
Geburtstag Bernd H.
 

Besucherzähler

Heute 2

Gestern 8

Dieser Monat 151

Alle Besucher 119089

Diese Website verwendet Cookies für die anonyme Analyse des Nutzungsverhaltens. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung Ja, Ich stimme zu